• Carmen Poller Bereich Intensivcoaching
    Selbstbewusstsein stärken
    Entscheidungen treffen
    glücklicher leben

Fokus Wohlbefinden

Fühlen Sie sich manchmal unsicher und leer, obwohl eigentlich alles in Ordnung ist?
Haben Sie das Gefühl, permanent eine Rolle zu spielen und zu funktionieren?
Gibt es Anzeichen von Stress, von Bedrückung, Traurigkeit oder gar Ohnmacht?

Lassen Sie uns zusammen ein Flutlicht auf die Oberfläche Ihres Panzers werfen, unter dem Ihr wahres ICH und Ihre Bedürfnisse verborgen liegen. Der Panzer hat eine Schutzfunktion, um sich vor den Angriffen und Verletzungen der Außenwelt zu schützen. Die Angst ist sein Baumeister. Sie lässt Menschen Schutzmauern errichten, ihr Herz verschließen und hinter die soziale Maske flüchten. Wer jedoch dauerhaft damit beschäftigt ist, sich zu schützen, kann nicht wachsen. Den Panzer aufzubrechen bedeutet, aus dem Schutzmodus hinauszutreten und an Klarheit und innerer Stärke zu gewinnen.

1. Sie analysieren Ihre jetzige Lebenssituation und Ihren emotionalen Gesichtsausdruck und finden heraus, wie es Ihnen wirklich geht.
2. Sie entdecken Ihre unverwechselbare Persönlichkeit und fällen ein positives Urteil über sich.
3. Sie lernen, sich selbst in einen guten und energiereichen Zustand zu versetzen. Sie üben eine Mentaltechnik, die Ihnen Selbstvertrauen und Selbstsicherheit in herausfordernden Situationen gibt.

  1 Person – 1 Tag (8 Stunden) Präsenz-Einzelcoaching.
30 Minuten telefonisches Vorgespräch
30 Minuten telefonisches Follow-up
Das „Positive Selbstbild“ als Gedanken-Mindmap
Psychologische Profil –und Potenzialanalyse (key4you-Persönlichkeitsschlüssel)
Gesichtsanalyse und Karte mit Emotionsmustern
Das Buch „Gesundes Selbstbewusstsein, Stresskiller Nr. 1, Carmen Maria Poller


Die Methotik

Die Methodik dieses Intensivcoachings stützt sich auf Erkenntnisse der angewandten Positiven Psychologie, der Psycho-Physiognomik und der modernen Hirnforschung.

Das Honorar beträgt 1.670, - Euro zzgl. 19% MwSt. (371,30 Euro)
und wird mit Rechnungserstellung im Vorfeld fällig.

Nach Zahlungseingang erfolgt das telefonische Vorgespräch und anschließend wird Ihnen online die psychologische Profilanalyse zugestellt. Termine sind auch am Wochenende möglich.

Ich freue mich auf Sie.

Für Unternehmen:
Gern mache ich Ihnen ein gutes Angebot. Lernen Sie mich persönlich kennen und sprechen Sie mit mir über Ihre individuellen Vorstellungen und Ihr Budget für Coaching und Persönlichkeitsentwicklung.

Ich freue mich auf Ihre E-Mail cmpoller@t-online.de oder Ihren Anruf 0176 811 68 967.

  • Besonders Menschen in führenden und verantwortungsvollen Positionen .......
    ... um weiter zu lesen (bitte hier klicken)

    Besonders Menschen in führenden und verantwortungsvollen Positionen empfinden ein geringes Selbstbewusstsein als deutliches Zeichen von Schwäche. Häufig wird das Thema tabuisiert und ein vermeintlich starkes Ego im Außen präsentiert. Eine nach außen getragene selbstsichere Haltung unterstützt durch diverse Statussymbole erschafft ein Pseudo-Selbstbewusstsein, das sich einzig und allein durch das positive Feedback des Umfelds und der Umwelt nährt. Oft verdeckt ein aufpoliertes Image das Gefühl einer inneren Leere.

    Doch echtes Selbstbewusstsein ist mehr als eine aufrechte Körperhaltung, eine kräftige Stimme und ein dynamisches Netzwerken. Es lässt sich nicht durch Kletteraktionen im Hochseilgarten trainieren oder durch einstudierte Körpergesten und rhetorische Figuren erschaffen. Es reichen keine Schlachtrufe wie „Ich bin stark“ und „ Ja, ich schaffe das“ oder ähnliche Affirmationen, von denen man in Wahrheit selbst nicht überzeugt ist. Das alles kann sicher nicht schaden, und vielleicht ist es sogar für den ein oder anderen hilfreich, doch in den meisten Fällen - nur für den Moment.

    Ein gesundes Selbstbewusstsein aufzubauen, bedeutet in erster Linie, sich das Wissen anzueignen, was in unserem Gehirn und in unserem Körper passiert, wenn wir einen Gedanken über uns selbst denken. Es ist die präzise Selbstwahrnehmung der eigenen Persönlichkeit, der eigenen Gedanken und Gefühle. Es ist ein tägliches Training, alte Denkgewohnheiten über Bord zu werfen und neue Denkmuster zu implantieren. Denn das, was ich über mich selbst weiß und denke, bestimmt wie ich mich fühle und verhalten werde. Und meine Gefühle und Überzeugungen bestimmen mein Selbstbewusstsein und auch die Art und Weise, wie ich mich nach außen präsentiere. Es geht nicht darum, einen guten Eindruck zu machen. Es geht darum, sich gut zu fühlen.

    Es sind genau 3 Schritte, die eine gesunde Selbstbewusstseinsentwicklung möglich machen:

    1. Werden Sie sich Ihrer Stärken, Leidenschaften, Werte und Ziele bewusst und erschaffen Sie Ihr „ Positives Selbstbild“.

    2. Werden Sie sich Ihrer Gedanken bewusst, und denken Sie vorzugsweise Gedanken, die Ihnen gut tun. So entwickeln Sie Selbstwertgefühl und bauen Selbstvertrauen auf.

    3. Werden Sie sich Ihrer Gefühle bewusst und deren Auswirkungen auf Ihren Körper. So erhöhen Sie Ihre Selbstwirksamkeit und gewinnen an Selbstsicherheit.

    Ein starkes Selbstbewusstsein ist die Basis für ein gesundes und glückliches Leben. Es lässt uns mutig Entscheidungen treffen, die schon lange nötig sind. Es hilft uns Dinge loszulassen, die schon lange nicht mehr zu unserem Leben gehören. Mit diesem guten Gefühl einer starken Persönlichkeit können wir kreativ werden und unsere eigene Wirklichkeit und Zukunft erschaffen. Je kleiner die Kluft zwischen der inneren und der äußeren Identität ist, desto größer ist das Selbstbewusstsein.

    Wie geht es Ihnen?

    Fühlen Sie sich wohl?

    Die Zahl der psychischen Erkrankungen ist massiv angestiegen. Psychische Belastungen sind Ursache Nummer eins für Frühverrentungen. Jeder dritte Berufstätige arbeitet an seiner Leistungsgrenze und fühlt sich stark erschöpft. Jeder fünfte Arbeitnehmer leidet unter gesundheitlichen Stressfolgen. Dreizehn Millionen Arbeitnehmer sind laut Experten von Burn-out betroffen. Das verursacht im Schnitt pro Mitarbeiter rund dreißig Krankheitstage im Jahr.

    Und wie sieht es in den Führungsetagen aus? Burn-out zieht sich bis tief in die höchste Führungsebene, den Unterschied macht lediglich der Umgang mit dem Erschöpfungssyndrom. Während Arbeitnehmer schneller bei ihrem Hausarzt sitzen und um die nächste Krankschreibung bitten, versuchen Spitzenleute in den Führungsetagen die Sache mit sich selbst auszumachen.

    Sie schotten sich innerlich ab, teilen sich nicht mit und akzeptieren es als Normalität. Manche von Ihnen investieren in weitere Selbstoptimierungs-Maßnahmen, um den Befindlichkeitsstörungen zu entkommen. Andere ziehen sich zurück und geben sich heimlich Ihren Süchten hin. Sie fühlen eine innere Leere und sind ständig bemüht, ihrem Image gerecht zu werden. Sie suchen nach einem Sinn. Häufig verlieren Sie den Zugang zu sich selbst und auch zu ihrem Ehepartner und der Familie. Schlimmstenfalls stehen Sie am Ende alleine da oder werden durch einen Herzinfarkt schnell aus ihrem geschäftigen Leben gerissen.


    Wollen Sie wissen, wie Sie ein gesundes Selbstbewusstsein, das nachhaltig Ihr Leben zum Besseren verwandelt, entwickeln können?

    Es ist wichtig, dass ihr Körper aus dem Überlebensmodus (Stresszustand) herauskommt, und dass Sie Ihren Fokus auf Wohlbefinden und Lebensfreude legen. Die neusten Erkenntnisse aus der Positiven Psychologie und den Neurowissenschaften bilden das Fundament für Ihre Selbstbewusstseinsentwicklung. Sie brauchen das Wissen, eine neue Einstellung und das Trainingsprogramm.

    Es sind negative Emotionen, wie Ärger, Angst, Wut, Konkurrenz, Traurigkeit, Sorgen, Kummer, Gier, Scham und Schuld, die uns im Überlebensmodus festhalten. Das ist Stress pur. Lernen Sie, negative Emotionen loszulassen und positive Gefühle zuzulassen. Wie der Austausch gelingen kann, ist Teil der 3-Schritte-Strategie für ein gesundes Selbstbewusstsein.

    Verabschieden Sie sich von negativen Gefühlen!

    Öffnen Sie Ihr Herz!

    Tun Sie etwas für Ihr Wohlbefinden!

    Tun Sie etwas für Ihre Gesundheit!

    Am Besten JETZT!

linie

Stellen Sie sich die richtigen Fragen!

 
Carmen Poller    |    Tel: 0211-954 26 504     |    Email: CMPoller@t-online.de